Banking & Finance

Jobs, Traineeprogramme, Praktika und Insider-Infos für deine Karriere

915 Jobs für Studenten und Absolventen jetzt durchsuchen:
Mein Standort
Umkreis:
100 km

Sicherer Umgang mit Daten: Als Aktuar in der Personenversicherung

Von Jens Schlaghoff

In der mathematischen Abteilung eines Versicherers werden Aktuare in der Produktentwicklung, in der Statistik oder im Risikomanagement eingesetzt. Das vielseitige Aufgabengebiet der Produktentwicklung verlangt mathematisches und wirtschaftliches Denken.

„Jens Schlaghoff über Aktuare: Das vielseitige Aufgabengebiet der Produktentwicklung verlangt mathematisches und wirtschaftliches Denken". (Bild: Gothaer Lebensversicherung AG)
„Jens Schlaghoff über Aktuare: Das vielseitige Aufgabengebiet der Produktentwicklung verlangt mathematisches und wirtschaftliches Denken". (Bild: Gothaer Lebensversicherung AG)


Der Aktuar erarbeitet die Kalkulation neuer Tarife, die in Zusammenarbeit mit dem Produktmanagement entwickelt werden. Die Wirtschaftlichkeit bestehender Tarife wird dabei regelmäßig überwacht. Der Aktuar in der Statistik unterstützt das interne Berichtwesen und liefert Bilanzwerte im Rahmen des Jahresabschlusses ans Rechnungswesen. Die eigenverantwortliche Analyse des Jahresabschlusses nach Gewinnquellen erfordert sorgfältiges Arbeiten und sicheren Umgang mit Daten. Im Risikomanagement werden Einschätzungen und Bewertung der eingegangenen Risiken vorgenommen. Aktuelle Weiterentwicklungen finden durch Solvency II statt.

Neue Aufgaben

Beim Einstieg in den Beruf werden zunächst abgeschlossene Themengebiete unter Anleitung bearbeitet und durch selbstständiges Einarbeiten ergänzt. Mit steigender Erfahrung nehmen Komplexität der Aufgaben und Verantwortung zu. Parallel zur innerbetrieblichen Weiterbildung ist die Ausbildung zum Aktuar der Deutschen Aktuarvereinigung empfehlenswert.

Konzeptionelles Arbeiten und Flexibilität werden beim Aktuar vorausgesetzt. Neben mathematischem ist auch sprachliches Talent gefragt. Erfahrungen mit den Office-Anwendungen und Programmierkenntnisse sind von Vorteil. Aus heutiger Sicht bietet der Beruf des Aktuars einen sicheren Arbeitsplatz. Die Veränderungsgeschwindigkeit stellt den Aktuar aber stets vor neue Aufgaben.

Über den Autor

Jens Schlaghoff, Jahrgang 1971, arbeitet in der Mathematischen Abteilung bei der Gothaer Lebensversicherung AG. Er hat Mathematik an der Universität Bonn studiert.