Consulting

Jobs, Traineeprogramme, Praktika und Insider-Infos für deine Karriere

396 Jobs für Studenten und Absolventen jetzt durchsuchen:
Mein Standort
Umkreis:
100 km

Strategieberatung - ein Projektbericht

Von Carena Barkawi

Wikipedia versteht unter dem Begriff Strategie „die in der Wirtschaft (meist langfristig) geplanten Verhaltensweisen von Unternehmen zur Erreichung ihrer Ziele“. Schon klar, aber: Was heißt das konkret, zum Beispiel als Beratungsauftrag bei einem Strategieprojekt?

Am Beginn eines Strategieprojekts steht die Analyse des Wettberwerbsumfelds (Bild: Barkawi Management Consultants)
Am Beginn eines Strategieprojekts steht die Analyse des Wettberwerbsumfelds (Bild: Barkawi Management Consultants)

Ein Kunde steht spät abends am Bankautomaten und das Gerät ist defekt. Er ärgert sich über seine Bank, nicht über den Hersteller des Geräts. Er hebt bei der Nachbarbank Geld ab und legt die Gebühr dafür seiner Bank beim nächsten Besuch zur Rückzahlung vor. Das ist ihm schon öfter passiert und beim nächsten Vorfall dieser Art will er die Bank wechseln. Nicht nur aus diesen Gründen hat seine Bank ein dringendes Interesse an einer schnellstmöglichen Reparatur des Geldautomaten.

Der Hersteller des Gerätes muss nun überlegen, wie er dieses Anliegen seiner Kunden, also den weltweit tausenden von Banken an den unterschiedlichsten nationalen und internationalen Standorten, in eine Strategie übersetzt.

Der Beginn eines Strategieprojekts

Ein Strategieprojekt startet üblicherweise mit der Überlegung, was denn das Wettbewerbsumfeld kennzeichnet. Ist der Markt stark kompetitiv? Was treibt die Kosten? Welche Kaufentscheidungskriterien dominieren: Preis? Leistung? Service? Technik? Design?

In unserem Fall stellte sich die Frage: Kann es sich der Gerätehersteller leisten, langsam und teuer zu sein? Eine fatale Kombination! Ist eine Reaktions- und Reparaturzeit von mehreren Arbeitstagen dabei üblich? Oder katapultiert er sich damit aus dem Markt, da die Großbanken dann zur Konkurrenz wechseln, die die Geräte im Übernachtservice und innerhalb von vier Stunden wieder instand setzen? Die klare Antwort und das Ergebnis der Projektphase lautete: Markt und Wettbewerb sind hart, vier Stunden Reaktionszeit sind üblich, vier Tage sind Selbstmord, die Marschrichtung war also eindeutig.

Jobs & Arbeitgeber Consulting

Finden Sie hier Jobs und Arbeitgeber im Consulting: Job finden

Analyse und Konzeption folgen

Nun ging es an die Analyse und Konzeption: Wie organisiert man sowohl in London mit seinen vielen Bankautomaten, als auch auf dem englischen Flachland und in der schottischen Hochebene einen Turbo-Kundenservice? Gestaltet man die dafür notwendige Infrastruktur aus Menschen und Office, Reparaturen und Callcentern, aus Lagern und Beständen zentral oder dezentral? Welche Dinge legt man sich ins Lager?

Die Vollversorgung mit jedem erdenklichen Ersatzteil sichert die Reaktionsfähigkeit zu hundert Prozent, treibt aber die Kosten in die Höhe. Deshalb galt es zu klären, welche Teile überhaupt kaputtgehen. Welche Ersatzteile werden häufig benötigt, welche nie? Und je weiter wir in die Tiefe gingen, desto weiter entwickelte sich das Projekt von Unternehmensstrategie in Richtung Produktstrategie: Denn vielleicht kann man Geräte entwickeln, die gar nicht mehr kaputtgehen. Oder ist es bei europäischen Lohnkosten die bessere Strategie, Geräte komplett auszuwechseln oder durch Modulbauweise lediglich Steckmodule auszutauschen, statt zu reparieren? Ist unser Gerätehersteller damit besser und schneller als seine Wettbewerber?

Ein multivariates Rechenmodell simulierte die Optionen mit allen Kosten und ergab drei große strategische Optionen, die praktisch auf die Kommastelle genau Auskunft über Kosten, Umsätze und Ergebnis gaben. Jetzt konnte der Auftraggeber eine fundierte Entscheidung treffen. Und zwar eine, die noch heute Bestand hat und seine Position im Markt nicht nur stark verbessert, sondern solide fundiert hat.

Tools, Techniken und Analysekompetenz liefern die Berater

Basis eines guten Strategieprojekts ist also Zahlenwerk. Hier arbeiten Kunde und Berater auf allen Ebenen eng zusammen, denn der Kunde kennt sein Geschäft. Tools, Techniken, Analysekompetenz liefern wir als Berater. Gemeinsam ist man das perfekte Team, das in solchen Projekten zusammen durch die – unvermeidlichen – Tiefs geht. Aber die Aussicht auf das kommende Hoch in Form von Umsatz-, Ergebnis- und Arbeitsplatzsicherung ist Motivation genug – besonders, wenn man mit schnellen und dynamischen Kollegen zusammenarbeitet.

Strategie bedeutet heute zunehmend Zukunftssicherung. Strategieprojekte berücksichtigen alle Einflussfaktoren und sind viel mehr als nur Matrix-Charts mit Geldkühen und armen Hunden.

Strategieberatung ist die Königsdisziplin und macht besonders dann Spaß und vor allem Sinn, wenn sich die Umsetzung, neudeutsch "Strategie-Implementierung" anschließt und der Berater nicht nur geschwitzt hat, sondern auch sieht, dass die Ideen funktionieren. Das ist es, was Beratung so einzigartig macht. Das steht zwar nicht bei Wikipedia, bestätigt aber vermutlich jeder, der schon einmal als Strategieberater gearbeitet hat.

Datum: 03/12

Über die Autorin

Carena Barkawi (Bild: Barkawi Management Consultants)

Carena Barkawi hat nach dem Studium in München und Bonn mehrere Jahre bei Roland Berger gearbeitet und ist heute Partner und Mitinhaberin der Unternehmensberatung Barkawi Management Consultants.