Traumjob gesucht?

Jobs, Traineeprogramme, Praktika
und Insider-Infos für Ihre Karriere

Einsteigerporträt

Einsteigerbericht Birte Kloppenburg (ist seit 2011 als Consultant im Bereich CFO Services bei Deloitte beschäftigt.)

„Ein abwechslungsreiches Arbeitsumfeld mit vielseitigen Aufgaben, Einblicke in viele Branchen und Unternehmensbereiche, gezielt gefördert werden und schnell Verantwortung übernehmen…“ – ehrlich gesagt, lesen sich die Karriere-Broschüren der meisten Beratungsunternehmen ziemlich gleich. Doch worin liegen die Unterschiede und wer kann das Versprechen halten?

Im Rahmen einer Recruiting-Veranstaltung habe ich einige Mitarbeiter aus dem Bereich Consulting bei Deloitte kennengelernt. Was mir gleich positiv auffiel, war deren offene, ehrliche Art. Ihre interessanten Erzählungen sowie der sympathische Eindruck überzeugten mich schnell, dass ich Deloitte als Arbeitgeber kennen lernen wollte.

Ich habe mich eindeutig für Deloitte entschieden. Und zwar aus drei Gründen, die dieses Unternehmen für mich besonders machen: Hier wird Internationalität tatsächlich gelebt, es bieten sich sehr vielfältige Aufgaben und man arbeitet in einem Team mit interessanten Menschen.

Und so sieht das im Alltag aus: Bei meinem Einstieg hatte mein Projekt noch nicht begonnen. So bekam ich die spannende Abschlussphase der Vertragsverhandlungen noch mit. Dann ging es endlich los und ich konnte das Projekt von Anfang bis Ende begleiten. Unser Einsatz führte mich gleich in ein großes deutsches Industrieunternehmen. Gemeinsam im Team unterstützten wir es in seiner strategischen Umsetzungsplanung. Alles drehte sich um Maßnahmen und Messgrößen. Zu meinen Aufgaben zählten nicht nur Koordination, Vor- und Nachbereitung von Workshops und Meetings, sondern ich war auch für Teilbereiche des Projektes komplett selbst verantwortlich: Ich entwickelte Konzepte, die dann auch umgesetzt wurden. Von Australien über die Ukraine bis nach Kanada diskutierten wir Maßnahmen zur Strategieumsetzung in zwölf Ländern. Im Laufe der vier Monate ist mir das Projekt sehr ans Herz gewachsen. Daher war ich sehr stolz, als wir es zu einem erfolgreichen Abschluss bringen konnten. Das Lob vom Kunden und die Gewissheit, wirklich zu einer Verbesserung im Unternehmen beigetragen zu haben, gehören für mich zu den schönsten Erfahrungen in meinem Job.

Inzwischen lerne ich in meinem zweiten Projekt, wieder ein großes deutsches Unternehmen, eine völlig andere Branche kennen, und auch inhaltlich stelle ich mich einer ganz neuen Herausforderung: Statt mit Strategieumsetzung beschäftigen wir uns hier mit Reporting- und Controlling-Themen - und das in einem europäischen Umfeld.

Und wie verhält es sich mit den netten Kollegen? Tatsächlich sind sie für mich das Beste an Deloitte. Wir verbringen während des Projektes viel Zeit miteinander, und trotzdem haben wir oft noch Lust, nach Feierabend zusammen zu sitzen oder sogar am Wochenende gemeinsame Unternehmungen zu planen.

Mir ist es wichtig, für ein globales Unternehmen zu arbeiten, für das Internationalität selbstverständlich ist. In meinem Büro in Hamburg arbeite ich mit Kollegen aus Indien, Dänemark und Österreich zusammen, und auch in meinen Projekten hatte ich bisher Ansprechpartner auf der ganzen Welt. Deloitte ist breit aufgestellt und bietet mir dadurch die Möglichkeit, mich sowohl zu spezialisieren als auch vielfältige und verschiedene Erfahrungen zu sammeln. Deloitte hat das Versprechen aus der Karriere-Broschüre auf jeden Fall gehalten!