Traumjob gesucht?

Jobs, Traineeprogramme, Praktika
und Insider-Infos für Ihre Karriere

Traumjob gesucht?

 
 
Meinen Standort verwenden
 
Umkreis:
100 km
 
Alle Unternehmen anzeigen Nur Unternehmen mit
Arbeitgeber-Check

Der staufenbiel.de Arbeitgeber-Check!

Das bietet keiner!

Unser Arbeitgeber-Check sorgt für den Blick durchs Schlüsselloch bei mehr als 200 Top-Unternehmen. Unabhängig und sorgfältig von unserer Redaktion recherchiert, hilft der Arbeitgeber-Check sich gleich beim richtigen Unternehmen zu bewerben.

Jetzt einfach mal testen und sich nur Unternehmen mit einem Arbeitgeber-Check anzeigen lassen.

anzeigen
 

Bewerben auf Französisch: Lebenslauf

Der Lebenslauf (le CV) bildet das Herzstück Ihrer Bewerbung. Französische Firmen bevorzugen den gegen-chronologisch aufgebauten CV, beginnend mit der aktuellen Tätigkeit.

Generell sollte der CV in der Länge eine Seite nicht überschreiten – wenig Platz, um Ihre Erfolge in der Vergangenheit zu benennen und einen Überblick über Ihre Person zu geben. Strukturieren Sie deshalb Ihren Lebenslauf klar und präzise.

Bereits das Format ist entscheidend: Französische Firmen legen großen Wert auf das Layout, verwenden Sie daher klassische Schriftgrößen und Zeichen (beispielsweise Times New Roman, 12pt).


Wichtig ist, nicht nur die Stationen Ihres Werdegangs herauszustellen, sondern sie gleichzeitig zu bewerten: Ergänzen Sie eine aussagelose Auflistung Ihrer bisherigen Tätigkeiten durch erledigte Aufgaben, den Grad Ihrer Verantwortung, erworbene Fähigkeiten und die Bedeutung des Jobs für die neue Stelle.

Worauf Sie achten sollten:

  • Das weit verbreitete Synonym "Curriculum Vitae (CV)" wird im französischen Lebenslauf nicht als Überschrift gesetzt.
  • Bei den persönlichen Angaben wird allein das Alter, nicht aber das Geburtsdatum angegeben. Hinzu kommen Angaben zur Nationalität und zum Familienstand. Ein Bewerbungsfoto ist nicht obligatorisch.
  • Im Anschluss daran beschreiben Sie kurz aber präzise Ihre Fähigkeiten und kurzfristigen Karrierepläne.
  • Unter dem Punkt "Berufserfahrung" nennen Sie Name und Sitz der Firma, genaue Daten der Anstellung, Titel, Beschreibung Ihrer Tätigkeit, Verantwortlichkeiten und nennenswerte Resultate.
  • In Frankreich ist es üblich, unter "Ausbildung" nur die höchsten Abschlüsse anzugeben. Der Schulabschluss muss nicht unbedingt erwähnt werden.
  • Sprachkenntnisse sollte man ehrlich bewerten, denn sie können von Personalern auch nachgeprüft werden. Führen Sie deshalb Sprachdiplome und Auslandsaufenthalte auf.
  • Zum Schluss machen Sie Angaben zu Ihrem Leben jenseits der Berufswelt. Diese belegen die oft geforderten Soft Skills.