Traumjob gesucht?

Jobs, Traineeprogramme, Praktika
und Insider-Infos für Ihre Karriere

Traumjob gesucht?

 
 
Meinen Standort verwenden
 
Umkreis:
100 km
 
Alle Unternehmen anzeigen Nur Unternehmen mit
Arbeitgeber-Check

Der staufenbiel.de Arbeitgeber-Check!

Das bietet keiner!

Unser Arbeitgeber-Check sorgt für den Blick durchs Schlüsselloch bei mehr als 200 Top-Unternehmen. Unabhängig und sorgfältig von unserer Redaktion recherchiert, hilft der Arbeitgeber-Check sich gleich beim richtigen Unternehmen zu bewerben.

Jetzt einfach mal testen und sich nur Unternehmen mit einem Arbeitgeber-Check anzeigen lassen.

anzeigen
 

TV-L - Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder

Der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) ist der geltende Tarifvertrag für die Beschäftigten der deutschen Länder.

Für die Beschäftigten auf der Länderebene gilt der TV-L. (Bild: Dan Race / Fotolia.com)
Für die Beschäftigten auf der Länderebene gilt der TV-L. (Bild: Dan Race / Fotolia.com)

Der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) ist seit dem 1. November 2006 in Kraft. Die Vertragspartner sind:
Auf der Arbeitgeberseite die Tarifgemeinschaft deutscher Länder (Tdl), in der sich alle Bundesländer (mit Ausnahme von Berlin und Hessen) zusammengeschlossen haben. Die Arbeitnehmerseite wird von den Gewerkschaften Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) und dbb beamtenbund und tarifunion vertreten.

Der TV-L orientiert sich eng an dem mit Bund und Kommunen abgeschlossenen Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) und löst auf der Bundesländerebene den Bundesangestelltentarifvertrag (BAT) auf.

Der Vertrag gilt für die Beschäftigten der deutschen Länder mit Ausnahme von Hessen, wo ein eigenständiger Tarifvertrag namens TV-H gilt. Ferner gilt der TV-L nicht für die Universitätskliniken in Nordrhein-Westfalen, wo weiterhin der Bundesangestelltentarifvertrag (BAT) gültig ist.

Anders als in den früheren Tarifverträgen sind im TV-L separate familienbezogene Entgeltbestandteile wie Verheiratetenzuschlag, Kinderzuschläge im Ortszuschlag und der Erhöhungsbetrag im Weihnachtsgeld nicht mehr vorgesehen.

Für die Bereiche Wissenschaft, Lehrer und Kliniken sieht der TV-L spartenspezifische Regelungen vor, die die Besonderheiten dieser Arbeitsbereiche berücksichtigen.

Auf der Seite der Tarifgemeinschaft deutscher Länder kann der Tarifvertrag im Wortlaut als PDF heruntergeladen werden:
TV-L im Wortlaut (PDF, ca. 300 KB)

Entgelttabellen für die einzelnen Tarifgruppen finden Sie hier:
Entgelttabellen TV-L

Datum: 6/10