Traumjob gesucht?

Jobs, Traineeprogramme, Praktika
und Insider-Infos für deine Karriere


Arbeitsbedingungen

Ruf als Arbeitgeber
MAN genießt weltweit einen hervorragenden Ruf als Technologiekonzern – auch unter Arbeitnehmern, vor allem aus dem Ingenieursbereich. Allerdings äußern sich einige Mitarbeiter auch verunsichert, seit VW die Mehrheit am Unternehmen übernommen hat. Auffällig ist außerdem, dass sich viele Bewerber darüber beschweren, dass die Rückmeldung des Konzerns auf Bewerbungen oft mehrere Monate dauert und häufig nur auf mehrmalige Nachfrage stattfand.

Unternehmenskultur
Zuverlässig, innovativ, dynamisch und offen möchte sich MAN präsentieren. Das Image hat allerdings in den vergangenen Jahren unter einer Korruptionsaffäre gelitten. Darauf hat der Konzern jedoch reagiert. Heute können Mitarbeiter und Geschäftspartner zum Beispiel über das Hinweisgeberportal Speak up Hinweise zu schwerwiegenden Compliance-Verstößen geben.

Arbeitsatmosphäre
Die Arbeitsatmosphäre beschreiben die meisten Mitarbeiter als angenehm. Zwar kann das Verhältnis der Angestellten zum Vorgesetzten auch bei MAN je nach Abteilung mal zu wünschen übrig lassen. In den meisten Abteilungen und unter den Kollegen ist es aber gut. 

Aufgaben
MAN ist ein Technologiekonzern von Weltruf, der seinen Mitarbeitern je nach Einsatzbereich auch internationale Perspektiven bieten kann. Etliche Insider betonen, dass die Aufgaben abwechslungsreich sind und einzelne Mitarbeiter schnell Verantwortung übernehmen können.

Work-Life-Balance
Der Konzern bietet unterschiedliche Arbeitsmodelle an, die für ein ausgewogenes Verhältnis von Arbeit und Freizeit sorgen sollen. In der Praxis unterscheidet sich die Umsetzbarkeit je nach Arbeitsbereich. Entsprechend gemischt beurteilen Insider den Punkt Work-Life-Balance. In München und Augsburg unterhält MAN eigene Kindertagesstätten für den Nachwuchs seiner Mitarbeiter.

Frauen
In den Führungspositionen sind Frauen bei MAN unterrepräsentiert, was in Technologiekonzernen nicht ungewöhnlich ist. An der Stammbelegschaft hatten sie 2014 einen Anteil von rund 13 Prozent. Was für die Zukunft positiv stimmt: In den Talentförderprogrammen sind prozentual mehr Frauen vertreten als in der Gesamtbelegschaft.

Careermail
Postfach auf - Karriere rein!
Dein Status, deine Karriere, deine News

Stefanie Zimmermann
Redaktionsleitung

Los geht's!