Gehaltstabelle für Einsteiger im Handel

Checkliste für eine erfolgreiche Gehaltsverhandlung

Irgendwann ist immer das erste Mal: Spätestens beim Vorstellungsgespräch steht die Gehaltsverhandlung an. Den eigenen Marktwert zu bestimmen, ist für Einsteiger nicht ganz leicht. Auch für erfahrene Arbeitnehmer kann die Verhandlung eine Hürde darstellen. Die folgende Checkliste hilft, im Gehaltsgespräch souverän aufzutreten.

Aktuelle Jobs auf staufenbiel.de

Elektrokonstrukteur (m/w/d)
Mitarbeiter Customer Service / Supply Chain (m/w/d)
Automatisierungstechniker (m/w/d)

Die wichtigsten Tipps

  • Mach den ersten Schritt: Gehe aktiv auf deinen Arbeitgeben/deine Arbeitgeberin zu, da sich Vorgesetzte selten freiwillig die Spendierhosen anziehen.

    Mögliche Formulierungen für eine Gehaltsverhandlung:

"Aufgrund meiner Qualifikation und der mit sich bringenden Verantwortung, strebe ich ein angemessenes Gehalt an. Über meine Gehaltsvorstellung würde ich gerne mit Ihnen in einem persönlichen Gespräch sprechen."

"Mittlerweile bin ich seit einiger Zeit bei Ihnen im Unternehmen tätig und habe bereits einige Projekte erfolgreich abgeschlossen. Ihr Feedback zu meinen Leistungen war immer positiv. Aus diesem Grund würde ich mit Ihnen gerne über mein Gehalt verhandeln."

  • Timing ist das Zauberwort: Platze niemals einfach so in das Büro von deinem Chef rein. Bitte ihn lieber um ein 4-Augen-Gespräch, wenn er Zeit hat. Hast du vielleicht in der letzten Zeit besonders viele Überstunden gemacht oder ein Projekt schneller abgeschlossen als geplant war? Dann ist genau jetzt der perfekte Zeitpunkt, um den ersten Schritt zu wagen.
     
  • Selbstbewusstes Auftreten: Rede nicht um den heißen Brei herum und gehe stattdessen fest entschlossen und vorbereitet auf deinen Vorgesetzten zu. Informiere dich im Voraus über die letzten Umsatzzahlen und Erfolge des Unternehmens. Dein Chef wird erfreut sein, dass du dir über deine verantwortungsvolle Position bewusst bist, denn viele Chefs wünschen sich nicht nur Mitarbeiter, sondern Unternehmer! Sorge für genügend Verhandlungsspielraum und setzte deine Messlatte nicht zu niedrig. Sei dir dabei über deinen Wert für das Unternehmen im Klaren.
     
  • Argumentiere mit deinen Leistungen: Warst du für gute Umsätze oder Einsparungen im Unternehmens verantwortlich? Punkte beim Arbeitgeber mit vorbildlichen Leistungen. Beachte dabei immer: Qualität ist nicht gleich Quantität! Auch eine Weiterbildung ist Grund für eine Gehaltsverhandlung. Immerhin profitiert dein Arbeitgeber von deinen Fähigkeiten und Qualifikationen.
     
  • Bleib realistisch: In einer Kleinstadt auf dem Land wirst du nicht das Selbe verdienen wie in München. Mach dir nichts vor, in einem kleinen Unternehmen verdienst du in der Regel weniger als in einem großen Unternehmen mit über 500 Mitarbeitern. Auch bei deiner Gehaltsvorstellung solltest du realistisch bleiben, denn mehr als zehn Prozent deines aktuellen Gehalts ist nur selten drin.
Gehalt nach Unternehmensgröße
  • Sachliches Argumentieren: Vergleiche dich im Verhandlungsgespräch nie mit deinen Kollegen oder deinen Chef mit anderen Arbeitgebern. Bleib fair, das ist ein Zeichen von Professionalität. Schweife nicht auf private Ebenen ab. Dass du mehr Geld für dein neues Auto oder sonstige Anschaffungen brauchst, ist für deinen Chef im Hinblick auf das Unternehmen nicht relevant. 
     
  • Was ist, wenn der Chef dicht macht?: Lass dich nicht runterkriegen, wenn dein Vorgesetzter dir mitteilt, dass er dir aktuell keinen höreren Stundensatz zahlen kann. Versuche auf alle Fälle einen Kompromiss oder eine Alternative zu verhandeln. Frage nach anderen Vergünstigungen, flexibleren Arbeitszeiten oder Sonderurlaub. Oft ist es auch möglich, dass du Projekte im Home-Office erledigen kannst oder du bekommst deine Reisekosten zur Arbeit erstattet.
     

 

Worauf es noch ankommt:

  • Bildung: Studierte verdienen im Durchschnitt 20.000 Tausend Euro mehr im Jahr als jemand, der beispielsweise eine Ausbildung absolviert hat. Master- oder Diplom-Absolventen verdienen nochmal bis zu 12 Prozent mehr als Bachelor-Absolventen.
  • Erfahrung: Wer schon längere Zeit im gelernten Beruf tätig ist, kann ebenfalls mehr bei einer Gehaltsverhandlung rausholen - vor allem, wenn du bereits seit einiger Zeit im Unternehmen deines Chefs arbeitest und er dich gut kennt.

 

Was verdienst du nach deinem Abschluss? Wir haben alle Zahlen zu Jahresgehältern von den verschiedensten Branchen für dich zusammengestellt: Hier geht's lang

Gratis-Tickets!

Andrey Popov/shutterstock.com

Logg dich ein und bring deine Karriere voran.

Um dir dieses Unternehmen merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Um dir dieses Unternehmen merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Um dir dieses Karriere-Special merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Um dir diesen Arbeitgeber-Check merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Um dir dieses Event merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Um dir diesen Artikel merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Logg dich ein oder registriere dich, um diesen Job empfehlen zu können!

Um dir diesen Job merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Logg dich ein oder registriere dich, um dieses Event empfehlen zu können!

Logg dich ein oder registriere dich, um deine Wertung zu diesem Event abgeben zu können!

Logg dich ein oder registriere dich, um deine Wertung zu diesem Beitrag abgeben zu können!

Logg dich ein oder registriere dich, um hier mitdiskutieren zu können!

Logg dich ein oder registriere dich, um diesen Unternehmensüberblick empfehlen zu können!

Logg dich ein oder registriere dich, um dieses Karriere-Special empfehlen zu können!


Frau
Mann
Wähle ein sicheres Passwort