Weihnachtsmann liegt müde auf dem Sofa

So meisterst du deine erste Weihnachtsfeier

Zu spät gekommen, falsch angezogen und dann noch betrunken die Frau vom Chef angemacht? Wenn du deinen Job behalten möchtest, sollte deine erste Weihnachtsfeier anders laufen. Wir zeigen dir, wie.

Es kann dich als Werkstudent erwischen, als Praktikant oder wenn du gerade deinen Job begonnen hast: deine erste Weihnachtsfeier in einem Unternehmen. Das ist natürlich nichts, vor dem du Angst haben müsstest – im Gegenteil. Doch gerade wenn du neu in einem Unternehmen bist, lauert auf der Weihnachtsfeier eben auch das ein oder andere Fettnäpfchen. 

Folgende Tipps helfen dir, sie gefahrlos zu umschiffen.

1. Hingehn!

Der erste Schritt, in punkto Weihnachtsfeier nichts falsch zu machen, ist ganz einfach: Geh hin! Wer sich schon auf dem ersten Firmenevent nicht blicken lässt, macht bei seinen Kollegen keinen guten Eindruck. Solltest du schon Konzertkarten gekauft oder einen Urlaub gebucht haben, wird dir sicherlich jeder deine Abwesenheit verzeihen. Fadenscheinige Ausreden oder kurzfristige Ein-Tages-Krankheiten kommen dagegen gar nicht gut an.

2. Der richtige Dresscode

Damit du dich auf deiner ersten Weihnachtsfeier nicht fehl am Platz fühlst, solltest du das Richtige anziehen. Meistens geht es auf Firmenfeiern etwas schicker zu als im Büroalltag. Was du und deine Kollegen bei der Arbeit tragen, ist insofern schon ein wichtiges Indiz für den richtigen Dresscode auf der Weihnachtsfeier. Wer jeden Tag im Kapuzenpulli vorm Rechner sitzt, wird sich vermutlich nicht extra einen Anzug kaufen müssen. Lädt der Chef jedoch zum Essen in ein Restaurant ein, solltest du vermutlich den Hoodie gegen ein ordentliches Hemd tauschen. 
Wer die Feier zum Anlass nehmen möchte, sich ein wenig aufzubrezeln, kann das natürlich auch tun. Zu sexy sollte das Weihnachts-Outfit jedoch nicht sein – es sei denn, du möchtest über Silvester hinaus das Gesprächsthema Nummer eins deiner Kollegen sein. Tipp: Frag am besten deinen Büronachbarn, was er anzieht und wie der Dresscode auf den vergangenen Weihnachtsfeiern war.

3. Small Talk

Da stehst du also nun inmitten deiner neuen Kollegen. Dass du pünktlich kommen solltest – vor allem, wenn es um ein gemeinsames Essen geht – versteht sich schließlich von selbst. Auf betrieblichen Feiern solltest du dich nicht nur mit den zwei Kollegen unterhalten, mit denen du sonst auch immer deine Mittagspause verbringst. Nutze die Chance und gehe auch auf Kollegen zu, die du noch nicht so gut kennst. Ein bisschen Small Talk bricht das Eis und entwickelt sich oft genug zu einem hoch spannenden Gespräch. Du solltest in jedem Fall darauf achten, diskret zu bleiben. Fragen nach dem Gehalt oder Lästereien über Kollegen sind tabu.

CareerServices

4. Essen

In kleineren Unternehmen werden Weihnachtsfeiern manchmal in einem Restaurant gefeiert. Auch hier solltest du ein paar Kleinigkeiten beachten: Gibt es eine Sitzordnung? Falls ja, solltest du dich auf den für dich vorgesehenen Platz setzen. Wenn es kein festes Menü gibt, sondern à la Carte bestellt wird, kannst du dich daran orientieren, was deine Kollegen wählen oder was dein Vorgesetzter bestellt. Nimmt er ein Nudelgericht, solltest du nicht das 3-Gang-Menü mit Weinbegleitung wählen, sondern dich in einem ähnlichen Preissegment bewegen. Ermuntert dich dein Chef dazu, etwas Teureres zu bestellen, kannst du das auch tun – auch wenn er anscheinend Pasta bevorzugt.

5. Nicht zu viel trinken

Sicher, Alkohol lockert die Zunge, gerade wenn du dich als der Neue noch etwas unsicher fühlst. Zu tief solltest du allerdings nicht ins Glas blicken, auch wenn es noch so verführerisch ist, dass es die ganzen leckeren Cocktails heute Abend umsonst gibt. Du wärst nicht der erste, der im Rausch den John Travolta in sich entdeckt und sämtliche weiblichen Kolleginnen auf die Tanzfläche zerrt. Oder an diesem Abend feststellt, dass er sich unsterblich in Kollegin XY verliebt hat und ihr dies auf jeden Fall heute noch gestehen muss.
Erspar dir das peinliche Erwachen am nächsten Morgen und leg einfach zwischendurch mal eine Wasserrunde ein – das gibt es schließlich auch umsonst.

6. Nicht als letzter gehen

Den richtigen Zeitpunkt zu finden, um eine Party zu verlassen, ist immer schwierig. Insofern kann man hierfür keine allgemeingültigen Tipps geben: Vielleicht solltest du auf deiner ersten Weihnachtsfeier nicht gerade der letzte sein, der nach Hause geht. Andererseits wirkt es unhöflich, die Veranstaltung zu früh zu verlassen. Versuche also, einen guten Mittelweg zu finden. Manchmal bietet es sich an, sich einfach der allgemeinen Aufbruchsstimmung anzuschließen und zu gehen, wenn die meisten gehen. Manchmal wird es danach erst so richtig lustig. Vielleicht kennst du deine Kollegen ja schon gut genug, um einschätzen zu können, ob du bei den üblichen Verdächtigen, die jede Party als letzte verlassen, willkommen bist. Auch bei dieser Einschätzung hilft übrigens Tipp 5: zwischendurch mal eine Runde Wasser trinken!


Annette Kamps, Redakteurin - 16/08/2016

Marcin Balcerzak/shutterstock.com

Logg dich ein und bring deine Karriere voran.

Um dir dieses Unternehmen merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Um dir dieses Unternehmen merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Um dir dieses Karriere-Special merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Um dir diesen Arbeitgeber-Check merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Um dir dieses Event merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Um dir diesen Artikel merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Logg dich ein oder registriere dich, um diesen Job empfehlen zu können!

Um dir diesen Job merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Logg dich ein oder registriere dich, um dieses Event empfehlen zu können!

Logg dich ein oder registriere dich, um deine Wertung zu diesem Event abgeben zu können!

Logg dich ein oder registriere dich, um deine Wertung zu diesem Beitrag abgeben zu können!

Logg dich ein oder registriere dich, um hier mitdiskutieren zu können!

Logg dich ein oder registriere dich, um diesen Unternehmensüberblick empfehlen zu können!

Logg dich ein oder registriere dich, um dieses Karriere-Special empfehlen zu können!

Passwort vergessen?

Login

Eingeloggt bleiben

Registrieren
Frau
Mann
Dein Status
  • Student
  • Berufseinsteiger
  • Young Professional*
*Bis 3 Jahre Berufserfahrung

Ich akzeptiere die AGB und Datenschutzbestimmungen.

 

Ich akzeptiere den Erhalt vom Staufenbiel Institut Newsletter.

Jetzt Karriere starten!