Networking: Wie du Kontakte pflegst, ohne dass es peinlich wird

Du weißt, dass Netzwerken wichtig für deine Karriere sein kann, aber du weißt nicht, wie du am besten dabei vorgehst? Wir zeigen dir, wie du in Job und Uni nebenbei oder ganz gezielt ein Netzwerk aufbaust – und welche Hemmungen völlig unnötig sind.

Die erste gute Nachricht: Du hast bereits ein Netzwerk. Unter deinen Facebook-Freunden und den Kontakten im Smartphone sind sicher viele Kommilitonen, Bekanntschaften aus dem Auslandssemester oder frühere Chefs. Sieh die Listen durch – die Größe deines schon bestehenden Netzwerks wird dich überraschen.

Überlege, welche Kontakte du für Karrierezwecke pflegen solltest – und achte dabei nicht nur auf Titel. Es kommt nicht auf die Hierarchie-Ebene, sondern auf gemeinsame Interessen an: Auch dein Leidensgenosse im Jura-Seminar könnte irgendwann in der Lage sein, dir einen Job zu verschaffen. Nach der Bestandsaufnahme kannst du herausfinden, in welchem Bereich du Lücken hast und dort mit den nächsten Schritten ansetzen. 

Nutz' den Alltag für dein Netzwerk

Die zweite gute Nachricht: Viele Kontakte knüpfen sich fast von selbst. Du lernst in der Uni, in Praktika und im Job ständig interessante Menschen kennen – also vernetze dich. Wenn du in einem Seminar interessante Studenten triffst, schicke ihnen eine Facebook-Anfrage. Wenn du neue Kollegen bekommst, vernetzt euch über Xing. Wenn du einen spannenden Vortrag hörst, sprich den Redner an und frag nach Kontaktdaten.

Dein Alltag ist voll von Networking-Chancen und fast immer freut sich dein Gegenüber, wenn du Interesse an ihm zeigst. Hab keine Angst vor Zurückweisung, sondern mach dir klar: Du verschaffst dem Anderen Bestätigung – und gleichzeitig ebenfalls die Chance, sein Netzwerk zu erweitern.  

Gezieltes Networking auf Events

Das war Netzwerken für Anfänger, jetzt geht’s an die Profitipps. Nutze Events, um interessante Menschen kennenzulernen und Kontakt aufzubauen. Ein guter Weg für Studenten sind Jobmessen, zum Beispiel die Absolventenkongresse von Staufenbiel Institut in ganz Deutschland. An den Ständen triffst du nicht nur gestandene Personaler, sondern auch Einsteiger, die noch vor einigen Jahren in deiner Situation waren. Sie sind vor Ort, um deine Fragen zu beantworten – also sprich sie an. Eine Unterhaltung läuft gut? Dann vernetzt euch! Lass dir eine Visitenkarte geben und nimm später über Xing Kontakt auf – natürlich mit freundlicher Nachricht, in der du dich für das Gespräch bedankst. Wieder ein neuer Kontakt, der dir später helfen kann. (Hier findest du alle Infos zur Bewerbung auf und nach Jobmessen)

Auch gezielte Networking-Events bringen dich weiter. Such nach einer Veranstaltung, die zu deiner Branche und deinen Vorstellungen passt und trau dich einfach, dort allein hinzugehen: Hör dir Vorträge an, lass dich auf Gespräche mit anderen Teilnehmern ein und tausche Kontaktdaten aus. Auch wenn du auf den ersten Blick zurückschreckst: Bei einem solchen Event treffen sich Gleichgesinnte, die ihr Netzwerk erweitern wollen –  also sind die Erfolgschancen groß und Hemmungen fehl am Platz.

Bleibt noch das Internet: Natürlich kannst du auch Netzwerke wie Xing oder Linkedin nutzen, um neue Kontakte aufzubauen. Verschicke Anfragen dabei immer mit persönlicher Nachricht – und am besten mit einem Anknüpfungspunkt: Hast du einen guten Artikel deines potenziellen Kontakts gelesen oder einen spannenden Vortrag gehört? Habt ihr gemeinsame Bekannte, auf die du dich beziehen kannst? Mit einer freundlichen Nachricht hast du meistens Erfolg – auch wenn du dir klarmachen musst: Zum Networking gehört es, auch mal ein „Nein“ zu verkraften. Lass dich davon nicht entmutigen.    

CareerServices

Wie geht Networking für Schüchterne?

Auch Schüchterne können netzwerken. Beginne am besten online: Hier kannst du deine Botschaft in Ruhe formulieren, kommst nicht ins Stottern und musst keinen spontanen Smalltalk führen. Doch auch Networking-Events sind perfekt für zurückhaltende Menschen: Die Chance ist groß, dass du von Fremden angesprochen wirst – und der Rest ergibt sich von selbst. Du kommst dir anfangs verloren vor? Dann überleg dir, wo du locker ins Gespräch kommen kannst. Am Büffet zum Beispiel entwickeln sich schnell erste Unterhaltungen –  und Essen ist ein Thema, über das zum Einstieg jeder ungezwungen plaudern kann.

Was du dir beim Networking immer klarmachen musst: Es geht nicht um die große Show. Nicht nur Selbstdarsteller haben Erfolg, häufig hinterlassen ruhige Zuhörer einen viel besseren Eindruck. Sei freundlich und du selbst, das kommt bei deinen (neuen) Kontakten am besten an. 

Die Kontakte sind da, jetzt pfleg sie auch!

500 Xing-Kontakte allein bringen dich nicht weiter – du musst die Beziehungen pflegen. Dabei ist es sinnvoll, nicht auf Masse zu setzen, sondern auf die Qualität deiner Kontakte. Wenn du einen guten Draht zu einer Person hast, die dich weiterbringen könnte, gratuliere zu Geburtstagen, erkundige dich hin und wieder nach aktuellen Projekten, melde dich ganz ohne Anlass. So brauchst du keine Skrupel zu haben, wenn du später mal um Hilfe oder einen Gefallen bittest. Verschicke dabei kurze und freundliche Mails und übertreib es in der Häufigkeit nicht. Wenn du das beachtest, gehst du sicher niemandem auf den Nerv.

Der beste Weg, um in Kontakt zu bleiben: Halte eine Person auf dem Laufenden, wenn sie dir weitergeholfen hat. Du hast durch ein vermitteltes Gespräch einen Job bekommen? Dann erzähle davon! Eine solche Nachricht kommt immer gut an.


Julia Felicitas Allmann, Redakteurin - 20/10/2016

g-Stockstudio/shutterstock.com

Logg dich ein und bring deine Karriere voran.

Um dir dieses Unternehmen merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Um dir dieses Unternehmen merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Um dir dieses Karriere-Special merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Um dir diesen Arbeitgeber-Check merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Um dir dieses Event merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Um dir diesen Artikel merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Logg dich ein oder registriere dich, um diesen Job empfehlen zu können!

Um dir diesen Job merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Logg dich ein oder registriere dich, um dieses Event empfehlen zu können!

Logg dich ein oder registriere dich, um deine Wertung zu diesem Event abgeben zu können!

Logg dich ein oder registriere dich, um deine Wertung zu diesem Beitrag abgeben zu können!

Logg dich ein oder registriere dich, um hier mitdiskutieren zu können!

Logg dich ein oder registriere dich, um diesen Unternehmensüberblick empfehlen zu können!

Logg dich ein oder registriere dich, um dieses Karriere-Special empfehlen zu können!

Passwort vergessen?

Login

Eingeloggt bleiben

Registrieren
Frau
Mann
Dein Status
  • Student
  • Berufseinsteiger
  • Young Professional*
*Bis 3 Jahre Berufserfahrung

Ich akzeptiere die AGB und Datenschutzbestimmungen.

 

Ich akzeptiere den Erhalt vom Staufenbiel Institut Newsletter.

Jetzt Karriere starten!