Nischen für Juristen

Als Unternehmensjurist Nischen entdecken

Keine Frage: Justiz und Rechtspflege bieten immer noch die klassischen Einstiegsmöglichkeiten für junge Juristen. Doch wer sich nur darauf konzentriert, übersieht möglicherweise interessante Nischen.

Für wirtschaftlich interessierte Absolventen bieten sich im Unternehmensumfeld vielfältige Tätigkeitsfelder. Statt Klageschriften zu verfassen geht es dann darum, Sitzungen vorzubereiten und zu begleiten, Entscheidungsvorlagen zu prüfen oder repräsentative Aufgaben wahrzunehmen.

Kaufmännisches Management 

Im Unternehmen selbst ergeben sich außer in den Rechts- und Personalabteilungen Perspektiven im kaufmännischen Management – etwa als Assistent der Geschäftsleitung oder des Vorstands. Absolventen mit juristischer Qualifikation sind hier in Großunternehmen ebenso gefragt wie in mittelständischen Firmen. Eine solche Tätigkeit dürfte gerade für diejenigen interessant sein, die eher gestaltend und zukunftsorientiert arbeiten möchten.

Banken und Versicherungen

Die Finanzbranche ist bei der heutigen Regelungsflut stets auf juristisches Know-how angewiesen. Auch hier führt der Weg nicht nur in die Rechts- und Personalabteilungen, sondern auch hin zu stärker im traditionellen Bankgeschäft verankerten Aufgaben – angefangen von Firmen- und Privatkundengeschäft über die Immobilienfinanzierung und das Auslandsgeschäft bis hin zum Wertpapiergeschäft und Investment Banking.

Ähnliches gilt für die Versicherungswirtschaft. Ohne Zweifel eine Branche mit einem erhöhten Bedarf an juristisch ausgebildeten Mitarbeitern – sowohl im Innen-, als auch im Außendienst. Das bedeutet keineswegs nur „Klinken putzen“. Im Großkundengeschäft etwa geht es um die Konzeption zukunftsorientierter Versicherungsmodelle. Dabei erfolgen die Beratungen und Verhandlungen nicht selten auf Geschäftsführungs- bzw. Vorstandsebene. Unabhängig bieten sich im Finanzwesen weitere Einstiegsmöglichkeiten: Zu denken ist etwa an Fonds- oder Leasinggesellschaften sowie an Private Equity- und Venture Capital-Gesellschaften.

CareerServices

Steuerberater und Wirtschaftsprüfer

Die Krisenfestigkeit der Steuerberatung gilt fast schon als sprichwörtlich. Doch nur wenige Juristen sind als Anwälte und zugleich als Steuerberater qualifiziert. Nach wie vor sind Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung Domänen der Wirtschaftswissenschaftler. Ein Grund dafür, dass Juristen hier eher noch Exotenstatus haben, liegt darin, dass die Prüfungsvorbereitungen sehr kosten- und zeitintensiv und zudem sehr anspruchsvoll sind. Ein Faible für Zahlen schadet hier gewiss nicht.

Auch Organisationen wie Kammern, Verbände oder sonstige Interessensvereinigungen von Berufsgruppen und Unternehmen bieten Nischen. Die Bandbreite reicht von den Anwaltskammern über Wirtschaftsverbände bis hin zu Automobilclubs. In diesen Bereichen sind Vollblutjuristen (etwa bei der Beratung von Mitgliedern in rechtlichen Angelegenheiten) nicht weniger gefordert als juristisch qualifizierte Mitarbeiter, die übergeordnete Aufgaben wahrnehmen und Organisationssinteressen etwa gegenüber politischen Institutionen vertreten.

Fazit und Tipps

Viele Dienstleistungen und Branchen gäbe es noch vorzustellen. Dass sich im Unternehmensumfeld national und international vielfältige Chancen bieten, steht außer Frage. Wer sich bei der Stellensuche nur auf Angebote konzentriert, die sich speziell an Volljuristen wenden, übersieht vielleicht so manchen ungeschliffenen Diamanten. Deshalb gilt: Konzentriere dich nicht zu sehr auf die vermeintlich geforderten akademischen Abschlüsse. Suche vielmehr verstärkt nach Aufgaben und Einsatzbereichen. Dabei hilft es auch, auf Offerten zu achten, die sich nicht ausschließlich an Juristen wenden. Wer den Weg in die Wirtschaft sucht, sollte frühzeitig die Weichen stellen und Praxisluft schnuppern. Praktika oder Nebentätigkeiten parallel zum Studium haben schon so manche Tür geöffnet.

Autoren: Dr. Philipp Brügge, LL.M., Fachanwalt für Arbeitsrecht und Partner bei Münchow Commandeur & Partner in Hamburg. Jörg-Christian Lorenz (Münchow Commandeur & Partner) und Professor Dr. André Niedostadek, LL.M., sind Autoren der Handbücher "Der erfolgreiche Berufseinstieg für Juristen: Orientieren-Qualifizieren-Bewerben" und "Karrierewege für Juristen", beide erschienen im Bund-Verlag.


Gastautor, Redaktion - 27/10/2016

rdonar/shutterstock.com

Logg dich ein und bring deine Karriere voran.

Um dir dieses Unternehmen merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Um dir dieses Unternehmen merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Um dir dieses Karriere-Special merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Um dir diesen Arbeitgeber-Check merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Um dir dieses Event merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Um dir diesen Artikel merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Logg dich ein oder registriere dich, um diesen Job empfehlen zu können!

Um dir diesen Job merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Logg dich ein oder registriere dich, um dieses Event empfehlen zu können!

Logg dich ein oder registriere dich, um deine Wertung zu diesem Event abgeben zu können!

Logg dich ein oder registriere dich, um deine Wertung zu diesem Beitrag abgeben zu können!

Logg dich ein oder registriere dich, um hier mitdiskutieren zu können!

Logg dich ein oder registriere dich, um diesen Unternehmensüberblick empfehlen zu können!

Logg dich ein oder registriere dich, um dieses Karriere-Special empfehlen zu können!

Passwort vergessen?

Login

Eingeloggt bleiben

Registrieren
Frau
Mann
Dein Status
  • Student
  • Berufseinsteiger
  • Young Professional

Ich akzeptiere die AGB und Datenschutzbestimmungen.

Jetzt Karriere starten!
zu deinem Profil
PerformanceBoard
Logout