Glücklicher Consulting-Praktikant

In zehn Schritten zum Consulting-Praktikum (Teil 3)

Du interessierst dich für ein Praktikum im Consulting und weißt nicht, worauf es bei der Bewerbung ankommt? Wir haben zehn Tipps für dich, mit denen du die richtige Stelle findest und bekommst.

Aktuelle Jobs auf staufenbiel.de

Praktikant (w/m/d) Projektmanagement / Projektsteuerung – Transaction Real Estate
Praktikant (m/w/d) Human Capital – Create the future of work
Business Analyst / Consultant (m/w/d) Consulting – Strategy & Operations

Inwiefern verbessern sich die Einstiegschancen durch ein Praktikum?

Die Antwort lautet: Es kommt darauf an. Und zwar je nachdem, wie deine Leistung und der Eindruck war, den du hinterlassen hast.

In der Consulting-Branche sind Arbeitszeiten außerhalb der 40-Stunden-Woche durchaus üblich. Auch Praktikanten können „Spätdienst“ haben und schon einmal am Wochenende aushelfen müssen. Das sollten sie sicher nicht mit einem mürrischen Gesichtsausdruck kommentieren, wenn die Arbeit zu ungewöhnlicheren Zeiten im Rahmen bleibt. Hier können Praktikanten Einsatz- und Leistungsbereitschaft bestens unter Beweis stellen.

Natürlich sollten auch die fachlichen Leistungen und das Know-how überzeugen – was allerdings nicht bedeutet, dass man nicht fragen kann. Im Gegenteil: Mit sinnvollen Fragen zeigt der Praktikant, dass er sich schon intensiv mit einem Problem im Projekt beschäftigt hat. Sie zeigen echtes Interesse und oft analytische Kompetenz.

Viele Consulting-Firmen bieten den Besten im Rahmen ihrer Praktikanten-Programme weitere Unterstützung an und manche erhalten schon ein festes Arbeitsangebot für die Zeit nach ihrem Studium. Tu also während des Praktikums möglichst viel dafür, dass man auch dich zur Gruppe der Besten zählt.

CareerServices

Wie komme ich durch einen Fallstudien-Test?

Du musst für die Bewerbung oder während deines Praktikums eine Fallstudie lösen? Bei der Lösung einer Fallstudie stehen Inhalt, Qualität und die Überzeugungskraft einer Idee an erster Stelle. Diese Idee sollte zwar immer im Rahmen des Realisierbaren bleiben, sich jedoch von Gewohntem möglichst unterscheiden. Ein paar wichtige Tipps für die Lösung von Fallstudien:

  • Erstelle einen detaillierten Zeitplan. Dieser Zeitplan sollte eingehalten werden, da du sonst gegen Ende der Fallstudie in Zeitnot geraten. Es wäre schade, wenn das Konzept überzeugend ist, aber nicht richtig präsentiert werden kann.
  • Lasse genug Raum für die grundsätzliche Überlegung, wie das Konzept aussehen soll und wie es präsentiert wird. Es muss bei der Präsentation spürbar werden, dass du Feuer und Flamme für das eigene Konzept bist.
  • Notiere alles, was dir an Überlegungen in den Sinn kommt. Auch eine gute Idee kann leicht in Vergessenheit geraten.
  • Häufig sind Angaben in der Fallstudie unvollständig oder verwirrend. Dies kann beabsichtigt oder wegen der Realitätsnähe der Fallstudie unvermeidbar sein. Wenn nötige Angaben fehlen, fülle Lücken mit realistischen Annahmen. Begründe kurz, was und warum du dies angenommen hast.
  • Für die Präsentation gilt das Gleiche wie für jeden Vortrag: Wirke selbstbewusst und sympathisch. Steh locker, aber dem Publikum zugewendet. Halte Blickkontakt zu den Menschen, die du ansprichst.

Hier findest du weitere Tipps zur Lösung und viele Fallstudien zum Üben.

Was gehört in mein Praktikumszeugnis?

Du hast als Praktikant erste Arbeitserfahrung im Consulting gesammelt. Um die gesammelten Kenntnisse und Erfahrungen belegen zu können, sollten sie im Praktikumszeugnis dokumentiert werden. Da es im Nachhinein oft etwas schwieriger ist, an das Zeugnis zu kommen, erstellen Praktikanten am besten kurz vor Ende des Praktikums eine Liste der ausgeführten Tätigkeiten (Tätigkeiten während des Praktikums notieren) und gibt sie dem Verfasser des Zeugnisses. Das erleichtert den Überblick – besonders dann, wenn das Praktikum in verschiedenen Abteilungen oder unterschiedlichen Projekten stattfand.

Eine Beurteilung der Leistung darf im Praktikumszeugnis nicht fehlen, etwa zur Arbeitsweise, zum Fachwissen oder zum Verhalten gegenüber Kollegen, Vorgesetzten und Kunden.

Da im Arbeits- wie auch Praktikumszeugnis grundsätzlich keine offen negativen Aussagen gemacht werden dürfen, steckt die Aussage im Detail – hinter jeder noch so kleinen Formulierung kann sich eine Bewertung verstecken. Die üblichen Zeugnisformulierungen zur Leistung:
„Sie/Er hat die ihr/ihm übertragenen Leistungen stets zu unserer vollsten Zufriedenheit ausgeführt“ = sehr gut.
„...stets zu unserer vollen Zufriedenheit ausgeführt“ = gut.
„...zu unserer Zufriedenheit ausgeführt“ = befriedigend.

Gratis-Tickets!

Staufenbiel Institut

Pressmaster/Shutterstock.com

Logg dich ein und bring deine Karriere voran.

Um dir dieses Unternehmen merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Um dir dieses Unternehmen merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Um dir dieses Karriere-Special merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Um dir diesen Arbeitgeber-Check merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Um dir dieses Event merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Um dir diesen Artikel merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Logg dich ein oder registriere dich, um diesen Job empfehlen zu können!

Um dir diesen Job merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Logg dich ein oder registriere dich, um dieses Event empfehlen zu können!

Logg dich ein oder registriere dich, um deine Wertung zu diesem Event abgeben zu können!

Logg dich ein oder registriere dich, um deine Wertung zu diesem Beitrag abgeben zu können!

Logg dich ein oder registriere dich, um hier mitdiskutieren zu können!

Logg dich ein oder registriere dich, um diesen Unternehmensüberblick empfehlen zu können!

Logg dich ein oder registriere dich, um dieses Karriere-Special empfehlen zu können!


Frau
Mann
Wähle ein sicheres Passwort