Berufsfeld Risikocontrolling

Berufsfeld Risikocontrolling: No risk, no fun?

Im Risikocontrolling geht es um die Identifikation wesentlicher Risiken, die Einrichtung und der Betrieb von Prozessen der Risikobewertung und die Sicherstellung der Risikotragfähigkeit des Versicherers. Mehr dazu erfährst du jetzt!

Aktuelle Jobs auf staufenbiel.de

Praktikum zur Risikoanalyse im Versicherungssektor
Professional (m/w/d) Business Assurance - Transformation Assurance S/4HANA
Trainee (w/m/d) – AuditPlus mit Schwerpunkt Banken - Assurance (Financial Services)

Durch die organisatorische Nähe des Risikocontrollings zum Vorstand und die direkten Berichtswege an die Geschäftsführung bieten sich interessante Karrieremöglichkeiten für Absolventen.

 

Versicherungsverbindlichkeiten

Versicherungsmathematiker beschäftigen sich etwa mit der Anpassung und Weiterentwicklung des internen Risikokapitalmodells. Es ist individuell auf die Geschäfts- und Risikosituation des Unternehmens zugeschnitten.

Sie müssen dabei das Versicherungsgeschäft und dessen Risiken innerhalb eines Modells, etwa einer Naturkatastrophe, abbilden und das Verhalten künftiger Versicherungsverbindlichkeiten mittels eines fiktiven Wertpapierportfolios simulieren. In diesen Bereichen bieten sich Praktika und Promotionsthemen an.

 

Interdisziplinäres Arbeiten

Als Risikocontroller ist man eng mit allen risikorelevanten Fachbereichen des Unternehmens vernetzt. Interdisziplinäres Arbeiten ist an der Tagesordnung.

Aus diesem Grund sind neben dem Verständnis für die Zusammenhänge innerhalb des Unternehmens Methodenwissen und kommunikative Fähigkeiten Voraussetzung.

 

Mathematikstudium oder BWL?

Die beste Vorbereitung für den Einstieg ins Risikomanagement ist ein Mathematikstudium mit wirtschaftlichem Schwerpunkt oder ein Studium der Betriebswirtschaft – je nach Aufgabenfeld.

Mathematiker übernehmen meist den quantitativen Teil des Risikocontrollings, etwa Modellberechnungen. Eine Ausbildung zum Aktuar ergänzt oft die ersten Erfahrungen als Risikocontroller.

Die qualitativen Aspekte, wie zum Beispiel die Identifikation sogenannter Toprisiken, erarbeiten häufig Wirtschaftswissenschaftler – gemeinsam mit Führungskräften aller Fachabteilungen.

 

Andreas Mahnel, Jahrgang 1969, ist Referent Risikocontrolling bei der Allianz Deutschland AG. Er hat BWL an der Universität Regensburg studiert.

Andreas Mahnel Risikocontrolling


Staufenbiel Institut

everything_possible/Shutterstock.com

Logg dich ein und bring deine Karriere voran.

Um dir dieses Unternehmen merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Um dir dieses Unternehmen merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Um dir dieses Karriere-Special merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Um dir diesen Arbeitgeber-Check merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Um dir dieses Event merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Um dir diesen Artikel merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Logg dich ein oder registriere dich, um diesen Job empfehlen zu können!

Um dir diesen Job merken zu können, logg dich ein oder registriere dich!

Logg dich ein oder registriere dich, um dieses Event empfehlen zu können!

Logg dich ein oder registriere dich, um deine Wertung zu diesem Event abgeben zu können!

Logg dich ein oder registriere dich, um deine Wertung zu diesem Beitrag abgeben zu können!

Logg dich ein oder registriere dich, um hier mitdiskutieren zu können!

Logg dich ein oder registriere dich, um diesen Unternehmensüberblick empfehlen zu können!

Logg dich ein oder registriere dich, um dieses Karriere-Special empfehlen zu können!

Jetzt gleich registrieren


Frau
Mann
Divers
Weiter zu Schritt 2

Frau
Mann
Divers

Bestätige deine E-Mail-Adresse!

Wir haben dir eine E-Mail zur Bestätigung deines User-Accounts geschickt. Bitte klicke auf den Aktivierungslink in der Mail.

Keine E-Mail erhalten? Schau in deinen Spamordner, wenn du auch dort nichts findest, melde dich bitte mit deinem Problem hier kontakt.

Wenn du deine E-Mail-Adresse nicht bestätigst, wird dein Account nach wenigen Tagen deaktiviert.