Traumjob gesucht?

Jobs, Traineeprogramme, Praktika
und Insider-Infos für deine Karriere

Traumjob gesucht?

 
 
Meinen Standort verwenden
 
Umkreis:
100 km
 
Alle Unternehmen anzeigen Nur Unternehmen mit
Arbeitgeber-Check

Der staufenbiel.de Arbeitgeber-Check!

Das bietet keiner!

Unser Arbeitgeber-Check sorgt für den Blick durchs Schlüsselloch bei mehr als 200 Top-Unternehmen. Unabhängig und sorgfältig von unserer Redaktion recherchiert, hilft der Arbeitgeber-Check sich gleich beim richtigen Unternehmen zu bewerben.

Jetzt einfach mal testen und sich nur Unternehmen mit einem Arbeitgeber-Check anzeigen lassen.

anzeigen
 

Lebenslauf-Muster: Die Vorlage für alle Fälle

Das ganze Leben auf maximal zwei DIN-A-4 Seiten? Das soll gehen? Ja, das geht. Wir zeigen, was in einen Lebenslauf rein muss, was weg kann, was gesagt werden darf und wie man Lücken glättet.

Step-by-step-Anleitung für den perfekten CV
Beispiel Lebenslauf: Klick für eine Step-by-step-Erklärung zum perfekten Lebenslauf

Der Lebenslauf ist die wichtigste Visitenkarte des Bewerbers. Es ist das Dokument, was Personaler mit viel Aufmerksamkeit lesen - oftmals sogar vor dem Anschreiben. Deshalb können Bewerber bereits durch ein ansprechendes Layout und ein professionelles Foto punkten, denn der erste Eindruck ist schließlich ein visueller. Danach gilt es, mit Inhalt zu beeindrucken:

Der Lebenslauf ist genauso wie das Anschreiben eine zielgerichtete Antwort auf die Stellenanzeige. Zeige, dass du dich nicht nur bewirbst, weil du einen Job suchst, sondern weil du findest, dass du genau zu der ausgeschriebenen Stelle passt. Erwähne also die Qualifikationen und bisherigen Tätigkeiten, die für den Job bedeutsam sind. Zum Beispiel müssen nicht alle Praktika und Nebenjobs für den Personaler interessant sein. Im Studium oder in bisherigen Jobs hast du eine Vielzahl von Themen bearbeitet und verschiedene Aufgaben erfüllt - wähle die für diese Bewerbung relevanten aus.

Jeder Lebenslauf ist zugleich eine Arbeitsprobe. Daher sollte er immer sehr strukturiert, verständlich, korrekt und auf das Wesentliche beschränkt sein. Wenn du bereits Berufserfahrung hast, dann interessiert niemanden mehr, welche Grundschule du besucht hast. Vor allem aber sollte dein Lebenslauf so strukuriert und in einzelne Rubriken unterteilt sein, dass der Personaler auf einen Blick die wichtigsten Stationen erfassen kann. Zeitliche Lücken vom Schulabschluss bis heute sind jedoch tabu.

Nicht zu unterschätzen ist die Kunst, zu selektieren und Schwerpunkte zu setzen. Wie unser Muster verdeutlicht, hilft eine klare Gliederung in Rubriken (Persönliche Angaben, Ausbildung, Praktika...) und die mittlerweile übliche gegenchronologische Reihenfolge. Mach es dir und deinem potenziellen Arbeitgeber leicht - mit unserem Beispiellebenslauf als Vorlage voll nützlicher Tipps.

Tipp von EY (Ernst & Young)

Personaler Marcus Reif: "Relevanz zeigen" (Bild: EY)

Marcus Reif, Personaler bei EY:

"Mein Rat an Studenten: Persönlichkeit und relevante Skills zeigen. Im Lebenslauf interessieren mich vor allem Ihre Kompetenzen mit konkretem Bezug zur Stelle. Nicht alles muss rein und nicht immer ist derjenige, der die besten analytischen Fähigkeiten hat, der beste Kollege für das jeweilige Projekt."

Was EY noch von Bewerbern erwartet steht im Arbeitgeber-Check EY 

Du willst mehr Infos zu den Top-Arbeitgebern? Die wichtigsten Dos & Don'ts zu Bewerbung, Karriere und Gehalt bei mehr als 200 Arbeitgebern gibt es im Arbeitgeber-Check

Careermail
Postfach auf - Karriere rein!
Dein Status, deine Karriere, deine News

Julia Troesser
Redaktion

Los geht's!